03.09.2012: 20 Jahre Betreuungsrecht - die Richtung stimmt!

skf 2012 jahresprg btgVor 20 Jahren ist das Betreuungsgesetz in Kraft getreten.
Es wurde viel gelobt und gilt nach wie vor als ein fortschrittliches Gesetz. 1992 ist die rechtliche Betreuung an die Stelle der Entmündigung Erwachsener getreten. Menschen, die wegen ihres Alters oder einer Behinderung Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Rechtsgeschäfte benötigen, erhalten durch einen Betreuer oder eine Betreuerin die erforderlichen Hilfen, ohne in ihrer Geschäftsfähigkeit eingeschränkt zu werden.

Die Betreuungsvereine beraten und begleiten ehrenamtliche rechtliche Betreuer und informieren und beraten über Vorsorgevollmachten sowie Betreuungs- und Patientenverfügungen.

Das 20-jährige Jubiläum ist Anlass einer kreisweiten Aktionswoche der Betreuungsvereine und der Betreuungsstelle des Kreises: Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Betreuungsgesetzes, findet am 20.09.2012 eine Telefonaktion zum Thema „Betreuungsrecht“ und „Vorsorgevollmacht“ statt. Uhrzeit und Telefonnummern werden vorher in der örtlichen Zeitung bekanntgegeben.

Während der Aktionswoche vom 24.09.2012 – 29.09.2012 wird der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Dülmen auf vielen Wochenmärkten im Kreis vertreten sein. Genauere Angaben hierzu entnehmen Sie bitte der örtlichen Zeitung.